Corona-Maßnahmen für Kinder sind sofort einzustellen!

+++ Pressemitteilung +++
 
Es sind gerade die Kinder, die psychisch sehr geschädigt wurden wegen den bestehenden Corona-Maßnahmen der Bundesregierung. Die internationale Organisation „Save the Children“ warnt in einer aktuellen Studie vor den Folgen der Corona-Maßnahmen. Nach dieser Analyse ist ein besorgniserregender Zuwachs an Depressionen, Angstzuständen und sogar Fällen von Selbstgefährdung zu verzeichnen.
Durch die Schulschließungen mussten viele Kinder quasi in Quarantäne, sie durften ihre Freunde nicht sehen und mussten den Unterricht zu Hause am Computer erledigen.
 
Auch heute sind die Kinder regelrechte Opfer der Corona-Maßnahmen, sie müsse ständig die Maske tragen. Zwar gibt es nun Überlegungen in einigen Bundesländer die Maskenpflicht im Unterricht zu beenden, doch trotzdem haben viele Kinder seit
Schulbeginn die Maske getragen dies, obwohl laut vielen Stunden und renommierten Wissenschaftlern Kinder gerade nicht zu der Risikogruppe gehören.
 
Kinder müsse mit Sicherheit und maximaler Freiheit aufwachsen, wir dürfen es nicht zulassen, dass die Maske zur Gewohnheit wird. Die Maßnahmen insbesondere für unsere Kinder müssen sofort beendet und ein unbeschwertes Aufwachsen wieder möglich werden. Kinder, die an Vorerkrankungen leiden und deshalb ein höheres Risiko zu tragen haben, sind selbstverständlich zu schützen.
 
Ina Buchmann, Kreisrätin Rhein-Neckar-Kreis, 12.10.2021

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.