#Corona-Schnelltest Chaos in Niedersachsen

+++ Pressemitteilung +++
 
Es ist bekannt, dass viele Corona-Schnelltests sehr fehleranfällig sind und alles andere als zuverlässig sind. Dies zeigt ganz gut ein aktuelles Beispiel aus Niedersachsen. 41 Prozent der dortigen positiven Schnelltest-Ergebnisse von Schülern sich bei einem anschließenden PCR-Test als falsch herausstellten. Demnach fielen 2090 Schnelltests positiv aus, doch eine tatsächliche Infektion durch den PCR-Test wurde nur 1233-mal bestätigt.
 
Es ist daher ganz klar zu formulieren, dass dieses Corona-Chaos dringend beendet werden muss. Bei Kindern ist eine Corona-Infektion eine ernste Erkrankung, nur sehr selten, das sagen auch verschiedene Studien. Viele Kinder leiden im Unterricht regelrecht unter dem Masken- und Testzwang. Diese Maßnahmen sind völlig unverhältnismäßig und gehören schnellstens abgeschafft. Letztes Jahr wurde unseren Kindern viel Lernstoff durch den Lockdown geraubt. Die Kinder haben unter dem Lockdown sehr gelitten, viele haben psychisch einen enormen Schaden genommen.
 
Die Maßnahmen für Schüler sind sofort zu beenden, da sie eine Unverhältnismäßigkeit darstellen.
 
Ina Buchmann, Kreisrätin Rhein-Neckar-Kreis, 22.11.2021

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.