#Deutschland schickt schwere Waffen in die #Ukraine

+++ Pressemitteilung +++

 

Am Donnerstag, den 28.04.2022 hat der deutsche Bundestag mit ja stimmten 586 Abgeordnete, 100 stimmten mit Nein, sieben enthielten sich. Damit hat die Ampel-Regierung mit der CDU für eine weitere Eskalationsstufe in dem Ukraine-Russland Konflikt gesorgt. Einen Flugabwehr-Panzer vom Typ „Gepard“ wird in das Krisengebiet der Ukraine entsendet, sowie Ukrainische Soldaten mit den Amerikanern zusammen auf deutschem Boden auszubilden. Damit überschreitet die Regierung eindeutig eine rote Linie. Jeder der diesem Antrag mit Ja zugestimmt hat, ist verantwortlich das unser Land quasi zur Kriegspartei mutiert ist. Was die unsinnigen Sanktionen bewirken kann der Bürger an seinem Geld sehen, das immer weniger wert ist. Doch dieser Schritt wird für unsere Gesellschaft viel fataler werden.

Das Liefern schwerer Waffen und Ausbilden von Soldaten einer Kriegspartei überschreitet jegliche Form von indirekter Unterstützung oder Solidaritätsbekundung.

Ina Buchmann, Kreisrätin Rhein-Neckar-Kreis, 29.04.2022

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.