Impfpflicht in Österreich steht vor dem Aus

+++ Pressemitteilung +++

Unter sehr großem Protest wurde in Österreich die Impfpflicht beschlossen. Doch nun ist der Widerstand so groß, dass sie bereits fast vor dem Aus steht. Der österreichische Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) sagte, dass man sich daranhalten wird, falls der Expertenrat der Bundesregierung sich für eine Aussetzung der allgemeinen Impfpflicht aussprechen würde. Man sieht, dass der Druck auf den Straßen etwas bewirkt. Deshalb muss der Druck auch auf den deutschen Straßen noch mal angezogen werden. Zwar werden aller Voraussicht nach viele Corona-Maßnahmen Mitte März gelockert, doch eine Aussetzung der allgemeinen Impfpflicht ist nicht vorhanden. Die Ampel-Parteien und die CDU wollen eine Impfpflicht einführen, der Zeitpunkt wurde noch nicht bekannt gegeben, die Verhandlungen laufen noch.

Die AfD hat am 5. März einen deutschlandweiten Aktionstag gegen die Impfpflicht in vielen Städten in Deutschland verkündet. Es ist gerade jetzt wichtig, Präsenz auf den Straßen zu zeigen, dass wir gegen eine Impfpflicht sind. Mehr Informationen sind auf folgender Internetseite zu entnehmen:

Aktionstag 2022

Ina Buchmann, Kreisrätin Rhein-Neckar-Kreis, 18.02.2022

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.