#Merkel will #3G-Regelung am #Arbeitsplatz einführen

+++ Pressemitteilung +++
 
Frau Merkel will den Deutschen als „Abschiedsgeschenk“ den arbeitenden deutschen noch ein Geschenk übermitteln. Sie will die 3G-Regelung am Arbeitsplatz einführen. Sie will „starke Einschränkungen für #Ungeimpfte“ erwirken, sagte sie auf einer CDU-Vorstandssitzung. Sie will „auf tägliche Tests für Ungeimpfte am Arbeitsplatz setzen.“
 
Die Gängelungsmaßnahmen werden also weiterhin vertieft, nun sogar am Arbeitsplatz, wer also nicht geimpft oder genesen ist, wird gezwungen, einen teuren #Corona-Test über sich ergehen zu lassen, wenn er dies nicht machen will, kann er seinen
Arbeitsplatz verlieren. Das ist ein einzigartiger Eingriff in die persönliche #Freiheit eines jeden Bürgers und damit wird die soziale Sicherheit gefährdet. Das Frau Merkel gefühlskalt ist war ist schon lange bekannt, aber diese Kälte lässt einen Schauer über den Rücken laufen.
 
Die Bundesregierung, insbesondere Frau Merkel, haben eine optimale Krankenhaus-Infrastruktur verschlafen und während der Corona-Phase den durchaus wichtigen Schutz für die Risikogruppen völlig verschlafen und alle Bürger in Sippenhaft genommen. Die AfD fordert seit langer Zeit, sich dafür einzusetzen, dass alle Corona-Maßnahmen komplett aufzuheben sind, es muss mehr auf Eigenverantwortung gelegt werden, es darf niemand verpflichtet werden, sich zu impfen oder einen Corona-Test über sich ergehen zu lassen.
 
Ina Buchmann, Kreisrätin Rhein-Neckar-Kreis, 05.11.2021

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.