Ukrainischer Botschafter Melnyk sofort aus Deutschland ausweisen!

Der ukrainische Botschafter Andrij #Melnyk liefert fast täglich üble Rhetorik in der BILD-Zeitung ab. Letztens sagte er „Der dritte Weltkrieg hat bereits begonnen… Ein Sieg Russlands in der Ukraine wäre das Schlimmste, was Deutschland passieren könnte…“ und so weiter. Seine Antipathie gegenüber #Russland und Putin ist sofort zu erkennen. Er fordert im Konflikt #Deutschland auf, mehr Waffen und mehr Geld zu senden, fast schon in einem militärischen Ton. Normalerweise wäre es sein Job, diplomatisch zu agieren und diese Kriegshetze zu unterlassen, doch das tut er leider nicht.
 
Bedauerlicherweise knicken unsere Volksvertreter oft ein. Deswegen wurde vergangene Woche im Bundestag beschlossen, schwere Waffen an die Ukraine zu senden. Doch das war Melnyk nicht genug, er forderte die deutsche #Ampel-Regierung auf, doch mehr Waffen und Geld zu senden. Im BILD-Interview entlarvte er sich mit folgendem Satz: „Eine Milliarde Euro Hilfe für die Ukraine klingt viel. Ich möchte aber darauf hinweisen, dass das gerade beschlossene Entlastungspaket der Bundesregierung für die Deutschen 15 Milliarden Euro beträgt.“ Solche Leute gehören einbestellt und bei Fortsetzung ihrer Unverschämtheiten ausgewiesen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.