W-LAN für Asylbewerber

Wer vor solchen Forderungen einknickt, macht sich schuldig an denen, die es finanzieren. Wie viele deutsche Bürger müssen im Home Office mit einer wesentlich schlechteren Internetverbindung arbeiten? Der #Steuerzahler war wieder einmal für unsere #Goldstücke tief in die Tasche greifen.

Besseres W-Lan, mehr Strom: Stadt gibt Migrantenprotesten nach

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.